Geschützte Arbeitsplätze (GAP)

Die St. Josef-Stiftung stellt Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung, denen die Integration in den ersten Arbeitsmarkt nicht möglich ist, Arbeitsplätze zur Verfügung.

Sie bietet diesen Mitarbeitenden einen ihren Fähigkeiten und ihrem Entwicklungspotenzial entsprechenden Arbeitsplatz an und fördert damit die Selbstständigkeit und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Der geschützte Arbeitsplatz (GAP) ist im zweiten Arbeitsmarkt angesiedelt.

Gesamthaft ermöglicht die St. Josef-Stiftung nahezu 20 Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung verschiedene Arbeitsplätze.

Je nach Voraussetzungen und Ausbildungen bietet die St. Josef-Stiftung in folgenden Bereichen Arbeitsplätze an:

  • Wäscherei
  • Reinigung
  • Küche
  • Restaurant JoJo
  • Gärtnerei
  • Wohngruppen

Die Zielgruppe umfasst Erwachsene mit einer kognitiven Beeinträchtigung ab dem 18. Altersjahr. Folgende Kriterien gelten für eine Anstellung im Geschützten Arbeitsbereich:

  • Praktische Ausbildung oder Erfahrungen in dem jeweiligen Arbeitsbereich
  • IV-Rente

Zu den Jobangeboten
 

Daniela Oehrli
Bereichsleiterin Erwachsene

Telefon +41 56 648 46 22
daniela.oehrli(at)josef-stiftung.ch

St. Josef-Stiftung
Bereichsleitung Erwachsene
Badstrasse 4
5620 Bremgarten