Behinderungsspezifische Beratung

Mit der Behinderungsspezifischen Beratung (BB) unterstützen wir Schulleitungen und Lehrpersonen der Regelschule bei der Integration von Kindern mit kognitiven Beeinträchtigungen. Mit diesem Angebot kann das Schulpersonal bei Fragen oder Unsicherheiten auf professionelle Unterstützung zurückgreifen. Somit können Kinder mit kognitiven Beeinträchtigungen die Regelschule weiter besuchen und individuell gefördert werden. 

Die Behinderungsspezifische Beratung hilft den Schulen beim Aufbau von Strukturen, die ein integratives Setting ermöglichen. Dies wirkt sich positiv auf den gesamten Schulalltag aus. 

Die St. Josef-Stiftung bietet dieses Angebot für die Schulen im Bezirk Bremgarten an. 

 

Persönliche Beratung

  • Wir beraten Schulleitungen und Lehrpersonen persönlich und individuell bei heilpädagogischen und didaktischen Fragen. 
  • Wir besuchen den Unterricht vor Ort und erarbeiten spezifische Lösungen mit den Lehrpersonen. 
  • Wir unterstützen bei der Auswahl von geeigneten Hilfsmitteln, behinderungsbedingter Infrastruktur, spezifischen Lehrmitteln etc., um den Schulalltag zu entlasten.
  • Wir beraten an Sitzungen von Schulteams wie auch bei Elternabenden oder anderen Infoveranstaltungen der Schulen.
  • Wir födern die Zusammenarbeit von Eltern und Schulpersonen für einen integrativen Schulbesuch des Kindes. 

Unsere heilpädagogische Schule hat langjährige Erfahrung in der Begleitung von Kindern mit kognitiven Beeinträchtigungen. Gerne vermitteln wir unser Wissen und suchen nach individuellen Lösungen für verschiedenste Herausforderungen. 

 

Kosten

Dieses Angebot ist für die Schulen kostenlos. Die Finanzierung erfolgt über einen Leistungsvertrag zwischen dem Kanton Aargau und der St. Josef-Stiftung. 

 

 

Diese Website verwendet Cookies zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit.
Wenn Sie auf der Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung